Imagefilm: Miteinander Menschen versorgen!

Auch in 2018 bietet das Ärztenetz MuM - Medizin und Mehr eG in Zusammenarbeit mit der Initiative Chronische Wunden e.V. eine Rezertifizierungsschulung zum Thema "Wundbeurteilung und Wundbehandlung" an. Die Veranstaltung ist mit 8 Rezertizierungs-Punkten von der ICW / TÜV Zertizierungsstelle bestätigt.

Am 04.08.2017 berichtet die Neue Westfälische über die erste Auszubildende in einem Ärztenetz.

23.11.2016 | Gesundheit: Ministerin Steffens: Telemedizin kann Leben retten – 20 Mio.€ aus Innovationsfonds zusätzlich für telemedizinische Vernetzung von Krankenhäusern. Unter anderem für das Projekt "TELnet@NRW", in dem auch Ärztinnen und Ärzte von MuM - Medizin und Mehr eG, verschiedener Krankenhäuser und Arztpraxen per Videokonferenz gemeinsam diskutieren, welche Therapie für die jeweilige Patientin bzw. für den jeweiligen Patienten die beste ist.

Der WDR berichtet in seiner aktuellen Stunde vom 16. Mai 2015 über die elektronische Arztvisite des Ärztenetzes MuM - Medizin und Mehr.

„Mal schauen, ob unsere Kunden jetzt lieber zum Duschen oder zum Trainieren vorbeikommen“, scherzt MuM-Geschäftsführer Jens Gabriel. Denn MuM hat pünktlich zum Beginn der zweiten Jahreshälfte die Sanierung des Umkleide- und Duschbereiches in der Viktoriastraße 19 fertiggestellt.

Der Gedanke, zunächst speziell für die Mitarbeiterinnen des GesundheitsCentrums in Ennigloh sowie umliegenden Unternehmen eine Einrichtung zu realisieren, in denen ihre Kinder betreut werden, wuchs in Inken Jobse und ihrer Mutter Frauke Struck schon vor einiger Zeit. Am Montag ist der offizielle Spatenstich für die "Wichtelakademie".

Die Gesundheitsversorgung der regionalen Bevölkerung ist ein elementarer Baustein für die Daseinsvorsorge unserer Gesellschaft. Umso wichtiger ist es, die lokale Gesundheitsversorgung fortlaufend zu verbessern und die bestehenden Strukturen zwischen den jeweiligen Behandlungspartnern zu optimieren.