Pflegeunterstützung durch innovative Lösungen

Das Ärztenetz MuM - Medizin und Mehr setzt seit 2007 in Kooperation mit dem La-Well® Informationssystem auf moderne, internetbasierte Kommunikation zwischen Arzt und Patient.

Herausforderung

Immer mehr älteren Patienten in Pflegeheimen und zu Hause stehen immer weniger Pflegekräfte und versorgende Ärzte gegenüber. Die Folge ist eine kontinuierlich ansteigende Inanspruchnahme von Ärzten und Pflegekräften. Zur nachhaltigen Erleichterung der Patientenversorgung, hat MuM eine Software auf Basis des La-Well® Informationssystems entwickelt – die elektronische Arztvisite (elVi).

Elektronische Arztvisite
Elektronische Arztvisite

Wie funktioniert die elektronische Arztvisite (elVi)?

Mittels einer Webcam stellt die Software eine internetgestützte, direkte Verbindung mit Bild und Ton zwischen Arzt und Pflegekraft bzw. Pflegeheim her – vergleichbar einer „Live-Schaltung“ im Fernsehen. Ist die Verbindung aufgebaut, können Fragen zum Patienten direkt zwischen den Beteiligten geklärt sowie unklare Befunde und Medikationen per Kamera dargestellt werden.

Das weitere Vorgehen bis zum nächsten Arztbesuch wird gemeinsam und verbindlich festgelegt. Darüber hinaus ist die Einrichtung eines „virtuellen Sprechzimmers“ möglich, in dem der Arzt zu bestimmten Zeiten erreichbar ist. Die räumliche Distanz und Anzahl der teilnehmenden Leistungserbringer spielen keine Rolle.

Sichere Datenübertragung

Die Kommunikation findet im geschlossenen Benutzerraum auf der gesicherten Softwareplattform des La-Well® Informationssystems statt. Es handelt sich also um einen Austausch der am Behandlungsprozess beteiligten Fachkräfte in einem geschützten Datenraum.

Übertragung von Vitalparametern

Die elVi ist in der Lage, die Vitalparameter der Patienten in Echtzeit zu übertragen. Möglich ist das durch die Entwicklung einer Schnittstelle, welche z. B. ein EKG-Messgerät mit dem System digital verbindet.

Ihre Vorteile auf einem Blick

  • Erhöhung der Patientensicherheit durch die Zuschaltung mehrerer Haus- und Fachärzte
  • Vermeidung überflüssiger Krankenhausaufenthalte
  • Steigerung der Diagnose- und Behandlungsqualität durch interdisziplinäre, sektorenübergreifende Fallkonferenzen
  • Nachhaltige Entlastung von Pflegepersonal und Ärzten
  • Bereitstellung von ärztlichem und pflegerischem Know-How
  • Übertragung von Vitalparametern in Echtzeit möglich

Patienteninformation in der Arztpraxis

Alle Mitgliedspraxen sind mit einem entsprechenden Monitor zur Kommunikation unserer Gesundheitsmaßnahmen ausgestattet.

Sekundenschnelle Übertragung von Informationen

Mit dem La-Well Informationsystem lassen sich in sekundenschnelle aus unserer Netzzentrale aktuelle Informationen direkt ins Wartezimmer unserer Mitgliedspraxen übermitteln. Darüber hinaus können Patienten vor der Sprechstunde beim Arzt über einzelne Behandlungsverfahren und Krankheitsbilder aufgeklärt werden.

Der informierte Patient kann so gezielte Fragen an den Arzt stellen; der Arzt hingegen gewinnt wertvolle Zeit für die Behandlung.

In Zusammenarbeit mit

La-Well
Praxis-TV